Muskel- und Gelenkschmerzen

In über 90% der Fälle werden Muskel – und Gelenkschmerzen durch einen Missbrauch bzw. eine Überbeanspruchung unseres Körpers und dessen Muskulatur hervorgerufen.

 

Eine Überbeanspruchung Ihrer Muskulatur führt zu einer Irritation Ihres Nervensystems – Kontrollstation Ihres Körpers –, zu …

  • einer zu hohen Muskelspannung
  • Triggerpunkten

 

Über lang oder kurz führen erhöhte Muskelspannungen sowie Triggerpunkte zu Schmerzen in Ihren Muskeln. 

 

Des Weiteren stören sie das „Muskel – Gelenkgleichgewicht“.

 

Das bedeutet: Ihre Muskeln ziehen zu stark oder zu schwach an Ihren Gelenken. Dieses Ungleichgewicht führt langfristig zu Schmerzen in den Gelenken.

 

Manche Menschen haben immer wieder Muskel- und Gelenkschmerzen an mehreren Stellen im Körper. Halten die Beschwerden länger als drei Monate an und hat der Arzt andere Krankheiten ausgeschlossen, kann es sich um eine Fibromyalgie handeln. Der Begriff bedeutet wörtlich übersetzt Faser-Muskel-Schmerz. Die Patienten haben oft eine lange Leidensgeschichte hinter sich, bevor sie die richtige Diagnose erhalten.

 

Das Problem: Die Fibromyalgie ist ein komplexes und schwer durchschaubares Krankheitsbild, das zusätzlich von anderen Beschwerden wie Müdigkeit und Erschöpfung, nicht erholsamem Schlaf und das Gefühlen von Schwellungen begleitet wird (sogenannte Kernsymptome; genaueres erfahren Sie im Kapitel Symptome). Da das Beschwerdebild durch das Zusammentreffen verschiedener Symptome definiert wird, sprechen Mediziner vom Fibromyalgie-Syndrom (FMS).

 

Experten gehen davon aus, dass in den westlichen Industrienationen etwa ein bis zwei Prozent der Bevölkerung betroffen sind. An Fibromyalgie erkranken deutlich mehr Frauen als Männer, oft im Alter zwischen 40 und 60 Jahren.

Unsere Antwort bei Muskel- u. Gelenkschmerzen

MR-Duo Multi - Trainingshilfe für Muskeln und Gelenke

Das "Gerät" ist unsere "10 in 1" Lösung für ein grundsätzliches Problem beim Einsatz solcher Trainingsgeräte. In den meisten Einrichtungen werden diese nur zu bestimmten Zeiten und/ oder nur unter Aufsicht eines Trainers eingesetzt.

 

Aus wirtschaftlicher Sicht macht es einfach mehr Sinn, mehrere Übungen in einem Trainingsgerät zu vereinen. Dies ist uns beim MR-Duo Multi optimal gelungen. Zudem behebt der Einsatz des MR-Duo Multi das Platzproblem, welches viele Einrichtungen aufgrund räumlicher Voraussetzungen haben.

 

Und jetzt das Beste! Sie zahlen nur ein "Gerät" und haben zehn verschiedene Geräte integriert. Unsere 10 in 1 Lösung macht es möglich. Besser geht es wirklich nicht!

 

MR = Muskellängenanpassung durch Rückwärtsbewegung 

Fazien und Rückenschmerzen

Volkswirtschaftlicher Schaden von

RÜCKENSCHMERZEN:

(seitdem diese Seite aufgerufen wurde)

Fehltage:

Arztbesuche:

Rücken OPs:

Weitere Zahlen & Vergleiche auf Ergotopia


Häufiger Auslöser von Rückenschmerzen sind verklebte Faszien. Die Ursachen sind längst nicht mehr alleinig bei verspannten Muskeln, Wirbel- oder Bandscheibenverletzungen  zu suchen.

Das regelmäßige Training mit dem MR-Duo kann Rücken- u. Gelenkschmerzen lindern, beseitigen oder sogar dafür sorgen, dass es überhaupt zu Rücken- und Gelenkproblemen kommt.